Struktur

Die Mitglieder des Onkologischen Zentrums Lebach treffen sich mindestens einmal wöchentlich in der interdisziplinären Tumorkonferenz, an der auch andere mitbehandelnde Ärzte ( z.B. Hausärzte ) teilnehmen können.

Hier werden durch die regelmäßig teilnehmenden Kooperationspartner die zum Teil sehr komplexen Therapieentscheidungen gefällt.

Der gemeinsame Beschluss wird als Therapieempfehlung protokolliert und dient den behandelnden Ärzten als Therapiegrundlage.

So können prinzipiell auch Patienten besprochen werden, die nicht unmittelbar im Onkologischen Zentrum Lebach vorstellig sind und behandelt werden.
Unter den für ein Onkologisches Zentrum unabdingbaren Supportivbereichen versteht man u.a. Psychoonkologie, Sozialdienst, Palliativmedizin, Physiotherapie, Komplementärmedizin, Hospiz u.a.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.